Stadtsportverband

Rheda-Wiedenbrück e.V.

Startseite Impressum Inhalt

Vorige Seite
Übersicht

02. März 2009

Vorige Seite
Übersicht

                  


Sportlerehrung Schüler/Jugend und Familien-Sportabzeichen

02.03.2009

66 Sportabzeichen-Familien, 57 junge Stadtmeister in der Leichtathletik, im Rettungsschwimmen, Schwimmen und Tischtennis standen ebenso wie drei Einzelsportler und fünf Mannschaften der Altersgruppen Schüler und Jugend am Mittwoch im Blickpunkt. Die Stadt Rheda-Wiedenbrück verlieh Sportabzeichen und Urkunden sowie zudem zwei Ehrenplaketten in Silber und sechs in Bronze für herausragende sportlichen Leistungen 2008 bei Meisterschaften auf der Bundes- und Landesebene.

In einer kurzweiligen und durch sportliche Darbietungen der Kunstturn-Mädchen des Wiedenbrücker Turnvereins aufgelockerten Sportlerehrung im Schüler- und Jugendbereich zeichneten die Stadt Rheda-Wiedenbrück gemeinsam mit dem Stadtsportverband (SSV) für das Jahr 2008 aus. Dazu hieß zweite SSV-Vorsitzende Annette Ahn auch Vize-Bürgermeister Norbert Flaskamp willkommen. Unter dem Eindruck des Amoklaufs eines 17-Jährigen am Morgen in der Nähe von Stuttgart machte Flaskamp die hohe Bedeutung des Sports insbesondere im Kinder- und Jugendbereich deutlich, auch wenn die erste Verantwortung nach wie vor im Elternhaus liege. Umso mehr werde er sich als SSV-Vorsitzender und als Kommunalpolitiker für den weiteren Bau dringend erforderlicher Sportstätten in der Doppelstadt einsetzen.

Riesig freute sich Flaskamp über die kreisweite Spitzenposition Rheda-Wiedenbrücks beim Familien-Sportabzeichen: „Mit zwölf Familien ging es 2003 los – und 2008 waren es 66 Familien, die zum Teil in drei Generationen gemeinsam das Sportabzeichen erworben haben“, so Flaskamp anerkennend. In einer großen Kraftanstrengung konnte der Stadtsportverband im engen Schulterschluss mit der Stadt sowie der Kreissparkasse und Volksbank allen eine Familien-Jahreskarte für die Freibäder überreichen oder bei Beteiligung von Großeltern ersatzweise einen 50 Euro-Gutschein.

Neben den Breitensportlern galt der Beifall den bei Deutschen Meisterschaften und bei Landesmeisterschaften im letzten Jahr erfolgreichen Nachwuchssportlern. Ehrenplaketten der Stadt in Silber waren der verdiente Lohn für die Rugby B-Schüler des WTV und Denis Lind, ASAHI Rheda-Wiedenbrück. Ehrenplaketten in Bronze wurden an die WTV-Leichtathleten Kathrin Czichon und Marius Heitjohann sowie die weibliche B-Jugend und die männliche A-Jugend verliehen. „Bronze“ gab es auch für die Mannschaften der 13/14-jährigen Mädchen sowie der zwölfjährigen Jungen der heimischen DLRG.

Abschließend wurden die Stadtmeister im Nachwuchsbereich und zwar 24 Mädchen und Jungen in der Leichtathletik, 17 im Schwimmen, zwölf im Rettungsschwimmen und vier im Tischtennis mit Ehrenurkunden ausgezeichnet.

Kreisrekord beim Familien-Sportabzeichen für Rheda-Wiedenbrück: Vizebürgermeister Norbert Flaskamp ehrt stellvertretend für 66 erfolgreiche Familien (v. l.) Amelie, Christopher und Ingrid Kerber.
Die Ehrenplakette in Silber haben sich bei den Landes- und Deutschen Meisterschaften die Ruby B-Schüler des WTV redlich verdient; links Trainer Markus Enklaar.
Silber für den jüngsten Geehrten: Denis Lind, ASAHI Rheda-Wiedenbrück, ist Landesmeister 2008.
Bronze für bei Deutschen Meisterschaften erfolgreiche WTV-Leichtathleten: (v. l.) Arnold Herz, Lena Zelichówski, Dominik Brunnert, Laura Hantke, Marius Heitjohann, Kathrin Czichon und Torben Gräber.
Zwei DLRG-Nachwuchsmannschaften wurden durch die Stadt mit der Ehrenplakette in Bronze augezeichnet: (v. l.) Sarah Titgemeyer, Hanna Walpuski, Celine Poppe, Caroline Borgstädt, Judith Großeaschoff, Jana Schmedthenke, Christian Pape und Malte Frantzheld.

Sportlerehrung 2008

Ehrenplakette in Silber

·         Denis Lind, ASAHI Rheda-Wiedenbrück, 1. Platz Landesmeisterschaft

·         Schüler B, WTV-Rugby, 1. Platz Landesmeisterschaft (Tobias Schramm, Lukas Gödecke, Jannis Brodbeck, Nick Kathöfer, Marian Huster, Dennis Wenzky, Patrick Enklaar, David Brinkhaus, Luca Wenzky, Steffen Descher, Leon Rubbel, Björn Gärtner, Johann Laukötter, Felix Münstermann, Pia Jakobtorweihen, Max Wortmeier, Tom Janning, Carina Enklaar, Tunahan Özkurt, Christopher Höner, Maximilian Wiese, Dominik Winkler)

 

Ehrenplakette in Bronze

·         Kathrin Czichon, WTV-Leichtathletik, 6. Platz Deutsche Meisrterschaft

·         Marius Heitjohann, WTV-Leichtathletik, 4. Platz Deutsche Meisterschaft

·         Weibliche B-Jugend, WTV-Leichtathletik, 4. Platz Deutsche Meisterschaft (Kathrin Czichon, Lena Zelichówski, Laura Hantke)

·         Männliche A-Jugend, WTV-Leichtathletik, 4. Platz Deutsche Meisterschaft (Marius Heitjohann, Arnold Herz, Dominik Brunnert, Torben Gräber)

·         Jungen AK 12, DLRG Rheda-Wiedenbrück, 3. Platz Landesmeisterschaft (Malte Frantzheld, Christian Pape, Judith Großeaschoff, Celine Poppe, Sarah Titgemeyer)

·         Mädchen AK 13/14, DLRG Rheda-Wiedenbrück, 3. Platz Landesmeisterschaft (Jana Schmedthenke, Hanna Walpuski, Caroline Borgstädt, Janina Jaedig)


Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

Stadtsportverband Rheda-Wiedenbrück e.V.
Postfach 1424, 33342 Rheda-Wiedenbrück
Tel: (05242) 964043
FAX: (05242) 964044
E-Mail: info@stadtsportverband.net

                
Copyright © 2004 - 2015 Stadtsportverband Rheda-Wiedenbrück e.V.
Stand: 22. März 2015