Stadtsportverband

Rheda-Wiedenbrück e.V.

Startseite Impressum Inhalt

Vorige Seite
Übersicht
Nächste Seite

9. März 2006

Vorige Seite
Übersicht
Nächste Seite

                  


Sportlerehrung 2005

9. März 2006

Sportlerehrung 2005 im Schüler- und Jugendbereich

Traditionell ehren in zwei gemeinsamen Veranstaltungen die Stadt Rheda-Wiedenbrück und der Stadtsportverband (SSV) ihre im vergangenen Jahr von der Landesebene bis zur Weltmeisterschaft erfolgreichen Sportlerinnen und Sportler. Der Sportlerehrung der Erwachsenen am Sonntag folgte am Mittwochnachmittag die Ehrung der Schüler und Jugendlichen in der Sporthalle des Wiedenbrücker Ratsgymnasiums. Mit Ehrenplaketten in Gold, Silber und Bronze zeichnete Bürgermeister Bernd Jostkleigrewe vier Einzelsportler/innen und fünf Mannschaften der DLRG und des Karate-Vereins Asahi aus.

Eingebettet in eine bunte Schau sportlicher Darbietungen der Leistungsabteilung Turnen des Wiedenbrücker Turnvereins war die Ehrung der im Jahre 2005 bis zur Bundesebene erfolgreichen Sportlerinnen und Sportler im Bereich der Schüler- und Jugendklassen sowie der Stadtmeister/innen in den Sportarten Leichtathletik, Kunstturnen, Schwimmen und Tischtennis. Bürgermeister Jostkleigrewe gratulierte dem Rheda-Wiedenbrücker Sportlernachwuchs zu ihren herausragenden Leistungen und sportlichen Erfolgen: „Ihr seid ein Beispiel für die Jugend in unserer Stadt und echte Vorbilder.“

Seinen Dank richtete er an die Eltern, die ihren Kindern das Sporttreiben ermöglichen und sie auf ihrem erfolgreichen Weg begleiten. Denn bei der körperlichen Ertüchtigung, einem gesunden Leistungsstreben und der Fairness im Sport erlebten sie auch Gemeinschaft und Geselligkeit. Die Kinder und Jugendlichen gestalteten ihre Freizeit sinnvoll und für ihr weiteres Leben im positiven Sinne prägend. Der Dank des Bürgermeisters galt aber auch dem ehrenamtlichen Engagement der Trainer, Übungsleiter und Betreuer sowie den heimischen Sportvereinen und dem Stadtsportverband. „Ihr Einsatz ist unverzichtbar für unsere Jugend und Bürger und wird durch die tollen Erfolge der Schützlinge belohnt“, so Jostkleigrewe.

Gemeinsam mit Gaby Torbohm als zweite Vorsitzende des Stadtsportverbandes verlieh der Bürgermeister zwei Ehrenplaketten der Stadt Rheda-Wiedenbrück in Gold, vier in Silber und drei in Gold. In der starken Phalanx der DLRG-Rettungssportler konnte sich der Karate-Landesmeister vom Verein Asahi Rheda-Wiedenbrück mit „Silber“ behaupten. Zudem zeichneten der Bürgermeister und der Stadtsportverband die Mädchen und Jungen für 125 im Jahre 2005 errungene Stadtmeistertitel in vier Sportarten aus.

Sportlerehrung auf einen Blick

Mit Ehrenplaketten in Gold, Silber und Bronze zeichnete die Stadt Rheda-Wiedenbrück folgende Sportlerinnen und Sportler sowie Mannschaften in den Schüler- und Jugendklassen für ihre herausragenden Leistungen von der Landes- bis zur Bundesebene aus:

Ehrenplakette in Gold

- Fabienne Göller, DLRG: Deutsche Meisterin im Rettungsschwimmen

- DLRG-Schülermannschaft bis zwölf Jahre (Julian Wiedenhaus, Paula Mensing, Claudia Schniedertöns, Meike Frantzheld, Isabell Herbrügger): Deutscher Meister im Rettungsschwimmen.

Ehrenplakette in Silber

- Dennis Stephanblome, Asahi: Landesmeister im Karate

- Claudia Schniedertöns, DLRG: 3. Platz bei der Deutschen Meisterschaft im Rettungsschwimmen

- DLRG-Mannschaft 15/16 Jahre männlich (Dominik Elm, Benedikt Kappel, Jens Langewender, Stefan Hainke, Felix Stieglmaier: Deutscher Vizemeister im Rettungsschwimmen

- DLRG-Mannschaft 17/18 Jahre männlich (Andre Held, Niklas Schlottmann, Florian Stieglmaier, Sebastian Schmolke, Robert Zobel): Landesmeister im Rettungsschwimmen.

Ehrenplakette in Bronze

- Felix Stieglmaier, DLRG: 6. Platz bei der Deutschen Meisterschaft im Rettungsschwimmen

- DLRG-Mannschaft 13/14 Jahre weiblich (Fabienne Göller, Theresa Franz, Sarah Schniedertöns, Carina Hainke, Johanna Bultmann): 5. Platz bei der Deutschen Meisterschaft im Rettungsschwimmen

- DLRG-Mannschaft 17/18 Jahre weiblich (Marie Heitjohann, Marlen Harre, Ina Bultmann, Sarah Harre, Elena Schulze-Grachtrup): Landesvizemeister im Rettungsschwimmen.

SSV 1.jpg (101781 Byte)

Hahn im Korb: Rettungsschwimmer Felix Stieglmaier und zwei weibliche DLRG-Mannschaften wurden mit Ehrenplaketten in Bronze ausgezeichnet: (vorn v. l.) Johanna Bultmann, Fabienne Göller, Theresa Franz, Sarah Schniedertöns, (hinten v. l.) Ina Bultmann, Marlen Harre, Felix Stieglmaier und Elena Schulze-Grachtrup.

SSV 2.jpg (97071 Byte)

„Silber“ gab es für den Karate-Kämpfer Dennis Stephanblome (vorn v. l.) und die Rettungsschwimmerin Claudia Schniedertöns sowie zwei DLRG-Jungenmannschaften (hinten v. l.) Jens Langewender, Felix Stieglmaier, Niklas Schlottmann und Florian Stieglmaier.

SSV 3.jpg (91345 Byte)

Die Deutsche Schüler-Meisterin im Rettungsschwimmen Fabienne Göller zeichnete Bürgermeister Bernd Jostkleigrewe mit der Ehrenplakette in Gold aus.

SSV 4.jpg (108515 Byte)

Mit „Gold“ ehrte Gaby Torbohm als zweite Vorsitzende des Stadtsportverbands (hinten) die deutschen Mannschaftsmeister der DLRG bis zwölf Jahre mit (v. l.) Meike Frantzheld, Claudia Schniedertöns, Julian Wiedenhaus, Paula Mensing und Isabell Herbrügger.


Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

Stadtsportverband Rheda-Wiedenbrück e.V.
Postfach 1424, 33342 Rheda-Wiedenbrück
Tel: (05242) 964043
FAX: (05242) 964044
E-Mail: info@stadtsportverband.net

                
Copyright © 2004 - 2015 Stadtsportverband Rheda-Wiedenbrück e.V.
Stand: 22. März 2015