Stadtsportverband

Rheda-Wiedenbrück e.V.

Startseite Impressum Inhalt

Übersicht
Nächste Seite

14. März 2007

Übersicht
Nächste Seite

                  


Sportlerehrung der Jugend

13.03.2007

„Ihr habt euch dem fairen sportlichen Wettkampf gestellt, euer Können an anderen gemessen und hervorragende Leistungen erzielt“, lobte Bürgermeister Bernd Jostkleigrewe eine große Schar an Kindern, Schülern und Jugendlichen. Als „verdienten Lohn“ überreichte er Ehrenplaketten in Gold, Silber und Bronze sowie Ehrenurkunden im Rahmen der traditionsreichen Sportlerehrung. Gastgeber in der Sporthalle der Johannisschule war die Turnabteilung des VfL Rheda.

Beim zweiten Teil der traditionsreichen Rheda-Wiedenbrücker Sportlehrungen stand der Nachwuchs im Mittelpunkt. Die Stadt und der Stadtsportverband (SSV) Rheda-Wiedenbrück nehmen diese Ehrung stets gemeinsam vor. Diese wird mit sportlichen Vorführungen jeweils durch einen Mitgliedverein des SSV gestaltet. So gab am Mittwoch die Turnabteilung des VfL Rheda einen Einblick in ihre Arbeit: 23 Mädchen und Jungen aus dem ersten bis dritten Schuljahr zeigten mit ihren Leiterinnen Beatrix Hoven und Walburga Becker interessante Vorführungen mit dem Fallschirm zur Musik.

Bürgermeister Jostkleigrewe betonte, wie wichtig die Arbeit der 40 Rheda-Wiedenbrücker Sportvereine insbesondere für die Jugend ist: „Sport ist gesund und wichtig für’s Leben.“ Die jungen Menschen würden durch Sieg und Niederlage, durch das Miteinander im Verein und durch ihre Bereitschaft im fairen sportlichen Vergleich Leistung zu zeigen und sich für den Erfolg auch zu quälen, für ihr Leben geschult und geprägt. Allen – den Übungsleitern, Trainern und Betreuern in den Vereinen sowie den Eltern, die sich entscheidend für den Erfolg der Jugend engagieren, dankte Jostkleigrewe ausdrücklich. Den Mädchen und Jungen rief er zu: „Bleibt beim Sport!“

Gemeinsam mit dem SSV-Vorsitzenden Norbert Flaskamp und Stellvertreterin Gaby Torbohm zeichnete Jostkleigrewe neun Einzelsportler/innen und fünf Mannschaften für hervorragende sportliche Leistungen in der Leichtathletik und im Rettungsschwimmen auf der Bundes- und Landesebene im Jahr 2006 mit Ehrenplaketten der Stadt Rheda-Wiedenbrück in Gold, Silber und Bronze aus. Viel Beifall gab es für die erst neunjährige Leonie Schmedthenke von der Turnabteilung der TSG Rheda: Die Eichendorff-Grundschülerin wurde für ihren zweiten Platz bei den Landes-Nachwuchsmeisterschaften im Kunstturn-Mehrkampf geehrt.

Weit über 100 Mädchen und Jungen zeichneten der Bürgermeister und die SSV-Vorsitzenden zudem mit Urkunden und Süßem als Stadtmeister 2006 im Kunstturnen, Rettungsschwimmen, Schwimmen und Tischtennis aus.

Gold in Form von drei Ehrenplaketten der Stadt Rheda-Wiedenbrück gab es für die Deutschen Meister 2006 im Rettungsschwimmen von der DLRG: (hinten v. l.) Bürgermeister Bernd Jostkleigrewe, Meike Frantzheld, Claudia Schniedertöns, Paula Mensing und Fabienne Göller; (vorn v. l.) Felix Stieglmaier, Jens Langewender, Benedikt Kappel und Alexander Lanz.
Mit drei Ehrenplaketten in Silber wurden dieses Jugendlichen der DLRG für ihre zweiten und dritten Plätze bei den deutschen Titelkämpfen ausgezeichnet: (v. l.) Marlen Harre, Felix Stieglmaier, Andrea Ullrich, Florian Stieglmaier, Johanna Bultmann, André Held und Theresa Franz.
Leichtathleten des Wiedenbrücker Turnvereins und Rettungsschwimmer der DLRG freuen sich über Bronze: (v. l.) Dominik Brunnert, Florian Stieglmaier, Claudia Schniedertöns, Marius Heitjohnann und André Held.
Freuen sich gemeinsam über den Erfolg auf Landesebene: die neunjährige Kunstturnerin Leonie Schmedthenke (TSG Rheda) und Bürgermeister Bernd Jostkleigrewe.
Vorführungen der Kinder des VfL Rheda mit dem Fallschirm

Sportlerehrung 2007 der Schüler und Jugendlichen der Stadt Rheda-Wiedenbrück

Ehrenplakette in Gold

  • Fabienne Göller, DLRG – Deutsche Meisterin im Rettungsschwimmen
  • Weibliche Jugendmannschaft 13/14, DLRG – Deutscher Meister im Rettungsschwimmen (Claudia Schniedertöns, Paula Mensing, Meike Frantzheld, Fabienne Göller)
  • Männliche Jugendmannschaft 15/16, DLRG – Deutscher Meister im Rettungsschwimmen (Felix Stieglmaier, Jens Langewender, Dominic Elm, Alexander Lanz, Benedikt Kappel)

Ehrenplakette in Silber

  • Felix Stieglmaier, DLRG – 3. Platz Deutsche Meisterschaft im Rettungsschwimmen
  • Männliche Jugendmannschaft 17/18, DLRG – Deutscher Vizemeister im Rettungsschwimmen (Niklas Schlottmann, André Held, Stefan Heinke, Florian Stieglmaier)
  • Weibliche Jugendmannschaft 15/16, DLRG – 3. Platz Deutsche Meisterschaft im Rettungsschwimmen (Theresa Franz, Marlen Harre, Johanna Bultmann und Andrea Ullrich)

Ehrenplakette in Bronze

  • Dominik Brunnert, Leichtathletik WTV – Landesmeister der Schüler A
  • Marius Heitjohann, Leichtathletik WTV – Landesmeister der Jugend B
  • Jana Thiele, Leichtathletik WTV – Landesmeisterin der Schülerinnen A
  • André Held, DLRG – 5. Platz Deutsche Meisterschaft im Rettungsschwimmen
  • Niklas Schlottmann, DLRG – 3. Platz Landesmeisterschaft im Rettungsschwimmen
  • Claudia Schniedertöns, DLRG – Landes-Vizemeisterin im Rettungsschwimmen
  • Florian Stieglmaier, DLRG – 4. Platz Deutsche Meisterschaft im Rettungsschwimmen
  • Männliche Schüler-Mannschaft, DLRG – 4. Platz Deutsche Meisterschaft im Rettungsschwimmen (Stephanis Mues, Isabell Herbrügger, Lisa Wiedenhaus, Christoph Diermann, Hendrik Keller)

Ehrenurkunde

  • Leonie Schmedthenke, Turnabteilung TSG – 2. Platz Landes-Nachwuchsmeisterschaft im Kunstturnen


Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

Stadtsportverband Rheda-Wiedenbrück e.V.
Postfach 1424, 33342 Rheda-Wiedenbrück
Tel: (05242) 964043
FAX: (05242) 964044
E-Mail: info@stadtsportverband.net

                
Copyright © 2004 - 2011 Stadtsportverband Rheda-Wiedenbrück e.V.
Stand: 15. Mai 2011